Wesentliche Änderungen auf den Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2015.

Wil – St.Gallen ( Fernverkehr)

  • EC Zürich – München in Taktlage des IR (Basel –) Zürich – St.Gallen integriert, östlich St.Gallen unverändert.
  • ICN / IR systematisiertes Angebot; Ankunft und Abfahrt in St.Gallen genau halbstündlich versetzt mit schlankem Anschluss aus S81 von Wittenbach sowie aus S3/REX von St.Margrethen – Rorschach.
  • IR überwiegend nach Aarau – Basel durchgebunden. Aufgehobener HVZ-Zusatzzug von Rorschach via Fürstenland – Oerlikon nach Zürich am Morgen.
  • Verlängerung Halbstundentakt am Abend: Zusätzliche Züge 22.12 Uhr ab St.Gallen nach Zürich und 23.39 Uhr ab Zürich nach St.Gallen.

Neuer, zusätzlicher IC St.Gallen – Zürich (ohne Halt bis Winterthur):

  • Deutlicher Reisezeitgewinn Richtung Bern dank Durchbindung und kurzen Aufenthaltszeiten im Tiefbahnhof Zürich.
  • Kurzer Anschluss von / nach Rorschach – Rheintal (S4) in St.Gallen.


Wil – St.Gallen

  • S1 Wil – St.Gallen: neue Fahrplanlage halbstündlich zum REX; Zusatzhalt St.Gallen Bruggen.
  • S11: Wil – St.Gallen: Verdichtung Hauptverkehrszeit; neue Taktlage und Zusatzkurse Gossau – St.Gallen mit Halt in St.Gallen Winklen.

St.Gallen – St.Margrethen – Bregenz/Chur

  • Rheintal-Express (REX): Der erste REX nach Chur fährt bereits täglich um 05.00 Uhr ab Wil, statt wie bisher ab St.Gallen.
  • S23078 von Sargans (ab 23.35 Uhr) verkehrt neu ab St.Gallen weiter bis Wil (an 01.00 Uhr, mit zusätzlichem Halt in Winklen).
  • S3 St.Gallen – St.Margrethen: Durchbindung nach Herisau wird aufgehoben; die S3 St.Gallen – St.Margrethen wendet in St.Gallen.
  • Neue Zusatzzüge Montag bis Freitag am Morgen um 05.40 Uhr sowie am Nachmittag um 16.40 Uhr jeweils als S1 ab Rorschach nach Wil bzw. um 07.01 Uhr aus der S1 kommend ab St.Gallen nach Rorschach.
  • S4 St.Gallen – Uznach: Verlängerung des Kurses ab St.Gallen 00.27 Uhr St.Gallen – Herisau neu bis Wattwil an Wochenenden (Nächste Fr/Sa und Sa/So).
  • S4 Anschluss an Fernverkehr: Deutlicher Reisezeitgewinn im Fernverkehr nach Winterthur, Flughafen, Zürich und Bern dank schlankem Anschluss an den beschleunigten Fernverkehr in St.Gallen.


Kreuzlingen Konstanz Romanshorn – St.Gallen

  • Täglich 5 neue Züge Kreuzlingen – Konstanz – St. Gallen mit Halt in Kreuzlingen Hafen und Romanshorn.
    Kreuzlingen ab  7.16, 9.16, 15.16, 17.16, 19.16
    Konstanz     ab  7.24, 9.24, 15.24, 17.24, 19.24
    St. Gallen    an  7.59, 9.59, 15.59, 17.59, 19.59
    St. Gallen    ab  6.00, 8.00, 10.00, 16.00, 18.00
    Konstanz     an  6.35, 8.35, 10.35, 16.35, 18.35
    Kreuzlingen an  6.42, 8.42, 10.42, 16.42, 18.42
  • Umsteigefrei und deutlich reduzierte Reisezeiten zwischen St.Gallen und Konstanz von 57 Minuten auf 35 Minuten, sowie zwischen Kreuzlingen Hafen und St.Gallen von 48 Minuten auf 33 Minuten.
  • In Konstanz Anschluss auf die Schwarzwaldbahn nach Singen – Offenburg – Karlsruhe.


Romanshorn –
St.Gallen

  • S8: Neue Züge Romanshorn ab 6.37 Uhr – St.Gallen und St.Gallen ab 17.00 Uhr – Romanshorn (Montag-Freitag) mit Halt in Neukirch-Egnach, Steinebrunn, Muolen und Häggenschwil-Winden.


Romanshorn –
St.Gallen – Wattwil – Rapperswil/Nesslau

  • S8 Nesslau – St.Gallen: Zusätzlicher Zug 22.30 Uhr ab Wattwil bis St.Gallen; Voralpen-Express (VAE)-Halt Degersheim um 22.41 Uhr aufgehoben.
  • S81 St.Gallen – Wittenbach: Während Hauptverkehrszeiten immer nach Herisau durchgebunden; die S81 übernimmt zwischen St.Gallen und Herisau die Taktlage der S3 und verkehrt zwischen St.Gallen und Herisau ganztägig wie die bisherige S3.
  • Der Kurs ab 19.21 Uhr ab St.Gallen nach Wittenbach und zurück entfällt wegen Trassenkonflikt mit dem EC Zürich – München.


Appenzeller-Bahnen

  • S21 St.Gallen – Trogen: Schlankere Anschlüsse, dank Taktschiebung um -7 Minuten.
  • S22 St.Gallen – Gais – Appenzell: Schlanker Anschluss von Zürich nach Teufen – Gais – Appenzell, dank Taktsverschiebung ab 17.40 Uhr bis 21.40 Uhr um +2 Minuten (IC ab Zürich St.Gallen an xx.35).
  • S23 Gossau – Herisau – Wasserauen: Zusätzliche Züge in der Sommersaison am Morgen Appenzell  – Herisau (–Gossau) – Wasserauen.
  • S26 Rheineck – Walzenhausen: Verschiebung der letzten Verbindung von der RhW zu Postauto. Verlängerung des Halbstundentaktes dank zusätzlichem Zug über Mittag.


St.Gallerbus

  • Linie 9 St.Gallen – Universität – Neudorf: Neuerschliessung Industriegebiet Schuppisstrasse Montag bis Samstag (Verlängerung Linie 9 von Neudorf / Gallusmarkt bis Schuppisstrasse).


Engelburg – St.Gallen – Eggersriet – Heiden

  • Linie 120: Täglich: Die Abfahrtszeiten ab St.Gallen, Bahnhof werden leicht angepasst. Die Postautos verkehren zu den Minuten ...24 und ...54 Richtung Eggersriet – Heiden. Zugreisende aus Zürich – Wil mit Ankunft in St.Gallen zur Minute ...18 und ...48 erhalten damit bessere Anschlussmöglichkeiten. Grub SG wird neu durch die Einschaltkurse erschlossen, die ausserhalb des Taktes fahren. Diese Verstärkungskurse haben Anschluss an den schnellen Intercity nach Zürich (kein Anschluss vom schnellen Intercity aus Zürich).


Herisau – Hundwil – Stein AR – St.Gallen

  • Linie 180: Täglich: Die Postautos verkehren tagsüber bis 17.00 Uhr im Taktfahrplan mit Abfahrt zur Minute ...48 ab Herisau bzw. zur Minute ...24 ab St.Gallen. Dadurch entstehen in Herisau ganztags Anschlüsse vom Voralpenexpress. In St.Gallen bestehen grossteils Anschlüsse an den schnellen Intercity-Zug nach Zürich.


Herisau – Waldstatt – Schönengrund – Brunnadern

  • Linie 182: Montag–Freitag: Neue PostAuto-Verbindungen zwischen St.Peterzell Dorf und Brunnadern-Neckertal mit schlanken Zuganschlüssen verbessern das Angebot. Aus St.Peterzell bestehen von 05.30 bis 08.30 Uhr stündlich zwei Verbindungen nach Herisau – St.Gallen (alternierend via Schönengrund und Brunnadern). Von 15.30 bis 20.00 Uhr gibt es stündlich zwei Verbindungen aus St.Gallen – Herisau via Brunnadern bzw. Schönengrund nach St.Peterzell.


Teufen – Appenzell – Eggerstanden

  • Linie 191: Montag–Freitag: Neue PostAuto-Verbindungen verbessern das bisherige Angebot:
    • um 05.17 und 10.17 Uhr ab Eggerstanden via Appenzell – Haslen nach Teufen mit schlanken Anschlüssen Richtung St.Gallen
    • um 06.04 und 11.04 Uhr ab Teufen via Haslen – Appenzell nach Eggerstanden sowie um 19.04 Uhr ab Teufen nach Appenzell. Pendler aus Appenzell (Ziel, Mettlenquartier) und Haslen erhalten damit gute Verbindungen von/nach St.Gallen.
  • Linie 191: Wochenende: Im Gegenzug zum Ausbau des Fahrplanangebotes von Montag–Freitag wird das Kursangebot am Wochenende durch PubliCar ersetzt.


Heiden – Rheineck

  • Linie 222: Täglich: Der Fahrplan wird im Minutenbereich angepasst. Damit entstehen neue Anschlüsse an die Linien 224 und 225 Richtung Walzenhausen – St.Margrethen und umgekehrt.


Heiden – Walzenhausen – Rheineck (Abendbus)

  • Linie 223: Sonntag: Zwei neue PostAuto-Kurse ergänzen das Abendangebot. Hinfahrt ab Heiden ist um 20.01 Uhr via Wolfhalden – Zelg – Walzenhausen – Rheineck. Das Postauto fährt um 20.34 Uhr ab Rheineck via Walzenhausen – Lachen nach Heiden zurück.


Heiden – Zelg – Walzenhausen – St.Margrethen SG
Heiden
– Lachen – Walzenhausen – St.Margrethen

  • Linie 224 und 225: Täglich: Der Fahrplan wird im Minutenbereich angepasst. Damit entstehen neue Anschlüsse an die Linie 222 Richtung Rheineck und umgekehrt. In St.Margrethen gibt es neu schlanke Anschlüsse von der S2 Richtung Walzenhausen. Montag–Samstag: Das Postauto um 06.41 Uhr ab Walzenhausen via Zelg – Wolfhalden ermöglicht in Heiden einen schlanken Zuganschluss Richtung Rorschach.


Heiden – Heerbrugg
Heiden
– Altstätten

  • Linie 226 und 227: Montag–Freitag an Schultagen: Die Schulkurse Reute-Oberegg (teilweise bis Heiden) und Reute-Mohren werden im Fahrplan veröffentlicht.


Heiden – Wald – Trogen

  • Linie 230: Täglich: Der Fahrplan wird im Minutenbereich angepasst und auf die veränderten Abfahrts- und Ankunftzeiten der Appenzeller Bahnen in Trogen ausgerichtet. Die Postautos treffen neu zur Minute …23 in Trogen ein und fahren zur Minute …28 weiter Richtung Heiden.


Urnäsch – Schwägalp (Schwägalp-Linie)

  • Linie 791: Sommer: Die Fahrplanlücken am Vormittag und Nachmittag werden geschlossen. Neu verkehren die Postautos von 07.47 bis 11.47 Uhr und von 13.47 bis 17.47 Uhr im Stundentakt. Winter: Als Ausgleich zum Sommerfahrplan wird der Fahrplan angepasst (neu mit drei Taktlücken).

Alle Strecken auf einen Blick.

Der Linienplan der S-Bahn St.Gallen als übersichtliches PDF

Ihre Region.

Die Angebotskonzepte in Ihrer Region

SBB|CFF|FFS

Fahrplan

Auch der Bus kommt zum Zug:

Ihre Busverbindungen in der Region Appenzell/St.Gallen/Bodensee

Regiobus

PostAuto

Seebus

Verkehrsbetriebe St.Gallen

Ausflugtipps für die Region Appenzell/St.Gallen/Bodensee.

Ostwind. Ein Ticket für alles.

Der Tarifverbund OSTWIND bietet ein einfaches Zonentarif-System für Fahrten in Ihrer Region.